Über das Krankenhaus

Initiiert im Jahr 1888 durch eine Spende von Prinzessin Wilhelmina Elisabeth von Montleart wurde das Krankenhaus zwei Jahre später eröffnet. Vergrößerungen und Erweiterungen folgten, zuletzt in den 1960er und 1990er Jahren. Ein Schwerpunkt ist die Onkologie; das Krankenhaus bietet alle Methoden der modernen Onkologie und Hämatologie. Die Traumatologische Abteilung umfasst osteo-synthetische Behandlung von Knochenbrüchen und eine endoprothetische Versorgung von Hüft-, Knie- und Schultergelenk.

Wiener Krankenanstalten Verbund, Wilhelminenspital, Haupteinfahrt; Photo: Bernhard Noll / KAV

Wien, Wilhelminenspital; KAV, Krankenanstalten Verbund der Stadt Wien;

Wien, Wilhelminenspital; KAV, Krankenanstalten Verbund der Stadt Wien;

Wien, Wilhelminenspital; KAV, Krankenanstalten Verbund der Stadt Wien;

Kennzahlen 2014

Durchschnittliche Betten 1.054
Aufnahmen 47.507
Ambulante Behandlungen 442.200

Für weitere Informationen über das Krankenhaus besuchen Sie bitte www.wienkav.at/wil